melone world fitness day frankfurt -2-2

Melone statt Sonnencreme?

melone world fitness day frankfurt -2-2
Ann-Kathrin Hitzler

Eine halbe #Wassermelone zum Frühstück? Easy! 🍉 Aber Wassermelone statt Sonnencreme? Fast! 👅

Ich habe gelesen, dass ein regelmäßiger Konsum von Wassermelone die Haut wiederständiger gegen UV-Strahlung machen kann. Grund: der UV-Schutz passiert, indem Antioxidantien der Melone in die Zellmembran „gehen“ und dort mit den freien Radikalen interagieren.

Wassermelone enthalten nämlich ziemlich gut Vitamin A, C und Lycopin #Radikalfänger und by the way 28kcal pro 100 Gramm  ich leg’ mich sowieso nicht in die pralle Sonne, weil ich bei dem Wetter lieber im kühlen Arbeite (Ironie oder wahr? you never know)

…aber was ich wirklich mehr als nur Ernst meine:

bitte schaut auf die Hinterseite eurer Sonnencreme! Ich empfehle euch die App „Code-Check“. Bitte verwendet keine Sonnencremes, in denen Mikroplastik etc. enthalten ist. Das kann leider nicht abgebaut werden und landet im Wasserkreislauf —> Meer.

Ach ja, und wenn ihr euch selbst auch nicht schaden möchtet:

dann verzichtet am Besten auch auf Parabene, Benzoate, Sodium Laureth Sulfate etc. und informiert euch.

Welche Sonnencreme ich verwende, wisst ihr ja 😉

ringana Sonnencreme natürlicher Sonnenschutz ann-kathrin hitzler
Natürlicher Sonnenschutz ohne Nanopartikel und Mikroplastik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*