Ann-Kathrin Hitzler in der Spa Landschaft des Superior Wellness Hotels Karwendel in Pertissau

Österreich Reise Tipp: Winterauszeit im Hotel Karwendel**** Pertissau

Winterauszeit? Ann-Kathrin empfiehlt das Wellness Hotel Karwendel**** in Pertissau. Dort verbrachte die Bloggerin 3 Tage zum Relaxen und Ski-Fahren.

Endlich war es wieder so weit! Nach einigen Tagen hinter meinem Laptop bin ich gemeinsam mit einem Freund der Wintermadness ins traumhafte Wellness-Hotel Karwendel**** nach Pertissau(*) entflohen.

Mit dem Auto sind es knapp zwei Stunden Fahrt-Zeit von München. Also perfekt für einen spontanen Wochenend-Trip! Wir sind zum frühen Nachmittag im Hotel angekommen und wurden mit einem Glas Prosecco wärmstens empfangen. Nachdem uns die nette Dame der Rezeption durch das Hotel geführt hat, wurden wir in unsere “Heimatgefühl-Suite” begleitet. Dort warteten unsere Koffer bereits auf uns. Man hätte meinen können, dass ich einen Monat bleibe… allerdings waren wir für “leider” nur für drei Tage dort. *grins*

Hotel Karwendel – Google Maps

Das Superior-Hotel liegt direkt am Achensee, auf den wir von unserem Balkon aus einen wunderschönen Blick hatten. Direkt vor dem Hotel befinden sich Langlauf-Loipen und ebenfalls ein kleines Skigebiet. Am dritten Tag sind wir nach Achenkirch in das Christrum-Skigebiet gefahren: knapp 20 Minuten mit dem Auto vom Hotel.

Ann-Kathrin Hitzler in der Spa Landschaft des Superior Wellness Hotels Karwendel in Pertissau
SPA mit Blick auf den Achensee und in das Karwendel-Gebirge.

Wellness über den Dächern Pertissaus

Neben der wunderschönen und top-modernen Suite, die richtig Bergstimmung in mir auslöste, waren die Wellness-Bereiche mein absolutes Highlight! Ja, richtig gelesen: Bereiche.

Das Hotel verfügt insgesamt über 2.800 m² Wellnessfläche mit 9 unterschiedlichen Saunen & Dampfbädern und dem beheizten Skypool auf der Dachterasse. Einem warmen Whirlpool im Innenbereich, sowie verschiedene Relax-Zonen mit dem Panoramaruheraum, einer Wasserbettenlounge, Sonnendeck, … und einer Schnarchhütte, in die ich meinen Papa gesteckt hätte.

Ann-Kathrin Hitzler in der Spa Landschaft des Superior Wellness Hotels Karwendel in Pertissau
Eine, der 9 verschiedenen Saunen, mit Blick in das Gebirge!
Ann-Kathrin Hitzler im Skypool des Superior Wellness Hotels Karwendel in Pertissau
Skypool mit 100m² Wasserfläche

“Alpine Wellness Küche” für den kulinarischen Genuss

Im Hotel Karwendel**** hatten wir eine 3/4-Pension: wir durften uns also drei Mal am Tag über Köstlichkeiten des Hauses freuen!

Beim Frühstücksbuffet war wirklich an alles gedacht! Viele verschiedene Brotsorten, Obst- und Gemüsebuffet, frischer Lachs, Wurst- und Käseplatten, Eierspeisen. Auf Wunsch ein Omelett nach persönlichen Belieben. Mehlspeisen und Desserts, frischen Orangensaft, verschiedene Müsli-Sorten, …was wünscht man sich mehr?

Mittags gab’s die bekannte “Jause”: gesunde Salate, sowie Wurst- und Käsevariationen vom Buffet mit einer Suppe.

Zu Abend durften wir uns á la Carte ein 5-Gänge Menü zusammenstellen. Mein Montagsmenü sah beispielsweise so aus:

  • Vorspeise Zweierlei Paprikatörtchen auf Pumpernickel und Zupfsalat.
  • Suppe Schwarzwurzelcremesuppe
  • Salat Vom reichhaltigen Buffet
  • Hauptgericht Zanderfilet auf Mandel-Musseline und glacierter Zucchini
  • Dessert Grüner Apfel Sorbet auf Obstsalat.
Ann-Kathrin Hitzler vor einer atemberaubenden Kulisse im Skigebiet Christlum in Achenkirch am Achensee.
Ann-Kathrin Hitzler vor einer atemberaubenden Kulisse im Skigebiet Christlum in Achenkirch am Achensee.


Schneespaß im Skigebiet Christlum

Ganz in der Nähe des Hotels befindet sich das Skigebiet Christlum, von dem ich zuvor noch nie hörte. Womöglich ein Insider? Fabian, meine Begleitung, war früher schon öfter dort und kannte sich zu meinem Glück bestens aus! Das Skigebiet ist verhältnismäßig “klein” mit 7 Hauptpisten, allerdings sind die Pisten traumhaft breit und ewig lange!

Da ich wohl am Anfang des Skitages noch nicht ganz wach war, vergaß mein Snowboard zu sichern. Nachdem es den Hang runter rutschte, entdeckten wir hinter den Lawinen-Zäunen eine kleine, aber schöne off-trail Abfahrt. Normalerweise fahre ich selten “auf” der Piste. Der harte Tiefschnee, sowie die Lawinen der vergangenen Woche und Fabis Kreuzband hielten uns auf der Piste.

Und es war wunderschön! Kaiserwetter, keine Menschen, tiefenentspannt und erholt vom Aufenthalt im Hotel Karwendel.

Traumtage im Hotel Karwendel und auf der Piste!

Mein persönliches Fazit – kurz und knapp: Meine Erwartungen an das Wellness Hotel Karwendel wurden mit der wunderschönen Suite und der riesigen, modernen Saunalandschaft mehr als übertroffen.

Das Skigebiet Christlum kann ich aufgrund der Größe unter der Woche sehr empfehlen.

PS: am Dienstag ist Frauentag – Skipass gibt es für 35 EUR!

Ann-Kathrin Hitzler im Skypool des Superior Wellness Hotels Karwendel in Pertissau

*In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Hotel Karwendel, Pertissau

**Foto-Credits: Fabian Lüders | fl@annkathrinhitzler.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*